Zwei besondere Wünsche für das neue Jahr

Ich wünsche mir für das neue Jahr, dass mehr Menschen den Mut aufbringen, Dinge anzusprechen, die ihnen missfallen. Offen und ehrlich ohne Angst vor Konsequenzen auszusprechen, was schon viel zu lange brodelt. Wir brauchen wieder mehr Ehrlichkeit, Offenheit und den Willen, uns auf andere einzulassen, Brücken zu bauen und andere vielleicht einfach in ihrer Andersartigkeit zu akzeptieren.

Ein zweiter Wunsch für alle, die sich in Kontakt mit manchen Menschen unwohl, nicht ausreichend wertgeschätzt oder sogar gedemütigt fühlen:

Erkenne deinen Wert und umgib dich mit Menschen, die diesen Wert zu schätzen wissen!

Diese Geschichte ist für dich:

Ein Vater sagte eines Tages zu seinem Sohn: „Diese Uhr hat mir dein Großvater gegeben und sie ist mehr als 200 Jahre alt. Aber bevor ich sie dir gebe, geh zum Uhrmacher um die Ecke und sage ihm, dass ich sie verkaufen möchte. Schau mal, was er dir anbieten wird.“ Der Sohn ging fort und kam später mit der Nachricht des Uhrmachers wieder, dass er 5 € dafür geben würde.
„Geh zum nächsten Café und schau, was dir dort geboten wird“, sagte der Vater. Der Sohn ging fort und als er wiederkam sagte er: „Auch dort wurden mir 5 € geboten.“
„Dann geh zum Museum und zeige ihnen die Uhr.“
Der Sohn ging ein drittes Mal los und als er wiederkam sagte er:

„Vater, sie haben mir für diese Uhr eine Millionen Euro geboten!“
Der Vater sagte daraufhin: „Ich wollte, dass du lernst, dass das richtige Umfeld deinen Wert zu schätzen weiß.
Halte dich nicht im falschen Umfeld auf und sei dann ärgerlich, wenn du nicht wertgeschätzt wirst. Verharre nie dort, wo niemand deinen Wert erkennt. Die, die deinen Wert kennen sind die, die dich auch wertschätzen.

Von Herzen alles Gute für das neue Jahr 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.