Kopf freimachen? Mal vollkommen abschalten?

Bei mir sieht das dann so aus wie auf dem Bild.

Kann ein Tag schöner beginnen?

Ich liebe Reiten und den Umgang mit Pferden allgemein, weil es so tolle und sensible Tiere sind. Wenn du mit deinem Pferd gute Ergebnisse und ein harmonisches Miteinander erreichen willst, bringt es nichts, es mit der Hau-Ruck-Methode zu probieren. Dann geht oft gar nichts mehr. Dass, was sich manche Menschen in der Kommunikation vielleicht noch gefallen lassen, quittieren Pferde mit Unwillen, Motivationsverlust und wenn es ganz arg kommt, kann es auch mal sein, dass du eine Etage tiefer sitzt.

Ruhe, ein feines Gespür und ein respektvoller Umgang miteinander sind der Schlüssel zum Erfolg. Nicht nur beim Reiten, sondern auch im Beruf.

Pferde spiegeln dich und zeigen dir wunderbar, wo du selbst noch an dir arbeiten darfst. Körperlich und mental.

Dazu kommt, dass Reiten ein Sport ist, bei dem du dir wie beim Klettern, Skifahren, Mountainbiken und vielen anderen Sportarten nicht eine einzige Sekunde Unachtsamkeit leisten kannst. Der positive Nebeneffekt: Du bist vollkommen im Moment, ganz bei der Sache und hast gar keine Gelegenheit, dir z.B. über deine Arbeit Gedanken zu machen. Das reinigt die Festplatte und macht den Akku wieder voll.

Generell sollten wir viel mehr Pausen machen. Ich höre so oft, dass die Leute keine Zeit für Hobbys haben, weil der Beruf sie so sehr fordert. Dabei steigert regelmäßiges Abschalten und körperlicher Einsatz die geistige Leistungsfähigkeit, bringt wieder neue Kreativität und erhöht die Konzentration.  Im Endeffekt schafft man danach viel mehr als vorher und spart die Zeit wieder ein. Vielleicht kennst du auch Situationen, in denen du krampfhaft versucht hast, dich an einen Namen zu erinnern. In dem Moment, in dem du dir denkst „Ach, ich doch auch egal…“ und entspannst, kommt der Name plötzlich in dein Bewusstsein. Manchmal bringt es viel mehr, erst einmal auf Abstand zu gehen und sich anderen Dingen – also deinem Hobby – zu widmen, um später viel leichter ans Ziel zu kommen.

Hast du schon ein Hobby, bei dem du Auftanken kannst? Bei dem du voll und ganz bei der Sache bist?

Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und viel Freude bei deinen Aktivitäten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.